Fünf Fragen

an Mag.a Lisa Graschopf, fachliche Koordinatorin am Sterntalerhof

© Christine Sonvilla

Was ist „Glück“ für Dich?

Glück ist für mich das Gefühl des gleichzeitig Verbundenseins von allem und des Freiseins von allem. Glück spüre ich da, wo Kinderaugen zu leuchten beginnen, wo man sich getragen fühlen kann und gleichzeitig entwickeln darf, wo Zusammenhalt spürbar ist, der nicht einschränkt, wo ich sicher und trotzdem frei bin.

WIe hat dich der Sterntalerhof geprägt?

Von Anfang an. Die Ruhe und die liebevolle Atmosphäre haben mir sofort ein Gefühl von Heimat gegeben, einen Platz, an dem ich eine sinnvolle und zutiefst erfüllende Aufgabe leben kann.

Als geborene Wienerin bin ich ins Südburgenland gezogen und darf nun seit sieben Jahren jeden Tag daran arbeiten und dafür leben, dieses Gefühl auch anderen Menschen mitzugeben. Menschen, von denen ich selbst viel lernen kann – über die Lektionen, die das Leben bereithält.

Was bedeutet Teamwork für Deine Arbeit?

Teamwork ist ein entscheidender Faktor am Sterntalerhof. Die Arbeit verlangt ein funktionierendes Team, das sich gegenseitig unterstützt und trägt, wie bei einem Netz, das viel aushalten kann. Dafür braucht es auch Kritikfähigkeit, Mut zur Ehrlichkeit und Zeit für Kommunikation. Wir können unseren Familien keinen Halt geben, wenn wir selbst nicht gut mit uns und miteinander umgehen. Gerade die Familien am Sterntalerhof haben durch ihre Geschichte hochsensible Antennen für Stimmungen und Atmosphäre entwickelt. Sie wünschen sich einen Ort, wo sie sich von Anfang an wohl fühlen können – das zu verwirklichen ist mein Anspruch!

Wie gehst Du mit traurigen Momenten um?

Meistens hilft mir der Austausch mit Kollegen und Kolleginnen. In besonders traurigen Momenten, wenn zum Beispiel ein lange begleitetes Kind stirbt, machen wir auch ein gemeinsames Gedenkritual. Wir haben eine kleine Kapelle, die wir dafür nutzen können. Für unsere Arbeit ist es wichtig, mit unserer Trauer sorgsam umzugehen. Wir haben auch die Möglichkeit zur Supervision, um zu lernen, besonders schwierige Situationen besser zu bewältigen.

Für welches Thema möchtest Du die Gesellschaft weiter sensibilisieren?

Für inneren Frieden. Jeder Mensch hat die Entscheidung jeden Tag, jede Sekunde Frieden mit sich und der ganzen Welt zu schließen. Der Rest ergibt sich von selbst. Vielleicht nicht sehr politisch aber wahr...

Sie wollen helfen?

Unterstützen Sie unsere Arbeit

Der Sterntaler im Abo

Gerne senden wir Ihnen den Sterntaler kostenlos zu

jetzt bestellen