Fünf Fragen

an Julian Baumgartlinger, Fussballprofi, Vater und Sterntalerhof- Botschafter

© Wikimedia Commons

Was bewegt dich als Unterstützer des Sterntalerhofs?

Der Sterntalerhof schenkt Kindern und ihren Familien neue Zuversicht. Daran teilzuhaben, das zu unterstützen – als Vater und Familienmensch ist mir eine Herzensangelegenheit. Aus diesem Grund unterstütze ich den Sterntalerhof.

Aus Deiner Sicht als Sportler – was macht einen Menschen „erfolgreich“?

Es ist eine Mischung aus Eigenschaften: Leidenschaft, Hartnäckigkeit, Flexibilität und klare Visionen.

Wie gehst du mit Rückschlägen um?

Ich versuche, durch die Aufarbeitung des Geschehenen so schnell wie möglich eine positive und zukunftsorientierte Herangehensweise zu finden. In jedem Rückschlag lag für mich bis jetzt auch immer eine Möglichkeit zu lernen – und ich denke es ist essenziell, dass man aus Rückschlägen lernt...

Wie definierst du Glück?

Glück empfinde ich am stärksten, wenn ich es mit Familie und Freunden teilen kann. Und manchmal sind es die einfachsten Dinge des Alltags, die Glück in mir auslösen. Es ist wichtig, dass man das sehen und wertschätzen kann – das ist für mich eine schöne und wichtige Erkenntnis meiner ersten 33. Lebensjahre.

Wenn du dir eines aussuchen könntest – für welches Thema würdest du unsere Gesellschaft stärker sensibilisieren?

Da gäbe es so einiges! Aber spontan würde ich sagen – für die Demokratie! Die Demokratie ist das wichtigste und höchste Gut unserer Gesellschaft. Eine undemokratische Lösung kann es nicht geben. Es ist wichtig, daran immer wieder zu erinnern.

Sie wollen helfen?

Unterstützen Sie unsere Arbeit

Der Sterntaler im Abo

Gerne senden wir Ihnen den Sterntaler kostenlos zu

jetzt bestellen